Rahmenbedingungen der Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist ein professionelles Verfahren zur Behandlung psychischer, psychosozialer und psychosomatischer Leidenszustände. Ihr Ziel ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, problematische Verhaltensweisen und Einstellungen zu verändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Der  wesentlichste Wirkfaktor einer Psychotherapie ist die Beziehung zwischen Klient*in und Therapeut*in, wobei das Gespräch im Zentrum der Behandlung steht. Es gibt weder festgelegtes Ziel noch Ablauf, da die psychotherapeutische Behandlung an Ihre Bedürfnisse und Persönlichkeit angepasst wird. Sowohl die Zielsetzung als auch die zu bearbeitenden Themen besprechen wir gemeinsam.

Sitzen oder Liegen?


Im sitzenden Setting nehmen wir schräg gegenüber von einander Platz. Da ich so für Sie als Person mit Mimik und Gestik sichtbar bin, ähnelt das psychotherapeutische Gespräch in dieser Form einem Dialog. So können wir Themen und Konflikte entdecken und aufarbeiten. Dieses Setting ist in den meisten psychotherapeutischen Methoden üblich.






Im liegenden Setting auf der Therapieliege ist der Raum für Ihre Fantasie geöffnet. Sie konzentrieren sich weniger auf das Gegenüber und können so durch die sogenannte „freie Assoziation“ tief in Ihr Unbewusstes eintauchen. Diese Methode ist besonders effektiv, um tiefliegende Gefühle und verdrängte Erinnerungen aufzudecken.


Beim Besprechen des Settings klären wir gemeinsam, welches für Sie am geeignetsten ist.


Wie oft?

Im sitzenden Setting arbeiten wir zumeist einmal wöchentlich und erhöhen die Frequenz bei Bedarf. Im liegenden Setting sind mindestens zwei Sitzungen die Woche angedacht.

Für den Therapieerfolg ist es essenziell, dass die Einheiten regelmäßig stattfinden und so eine kontinuierliche Auseinandersetzung gewährleistet werden kann.

Was muss ich mitbringen?

Die Bereitschaft und Motivation, sich auch mit schwierigen Themen auseinanderzusetzen sowie den Mut, Veränderung zu leben. Dabei werde ich Sie gerne mit Wertschätzung und Respekt unterstützen.

Kosten

Erstgespräch: 50.- Euro zu je 50 Minuten

Therapieeinheiten: 50.- Euro zu je 50 Minuten

Sozialtarife: Diese sind nach Absprache möglich. Dafür wird die Kopie des Einkommensnachweises benötigt.

Absageregelung

Sollten Sie eine Sitzung nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie um Bekanntgabe spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin. Sollten Sie später absagen, bitte ich um Verständnis, dass die Einheit verrechnet wird.

Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin ich laut Psychotherapiegesetz zur Verschwiegenheit verpflichtet. Diskretion, Wertfreiheit und Offenheit sind mir nicht nur rechtlich, sondern auch persönlich ein Anliegen.

Verschwiegenheitspflicht gemäß dem Psychotherapiegesetz, Stand 4.5.2020